„Grenzgeschichten“ ab heute Teil des bayerisch-tschechischen Memorandums „of Unterstanding“

Dass Schüler sich beispielsweise in Prag und in München in einem „Grenzgeschichten“-Projekt mit Aspekten der gemeinsamen Geschichte beschäftigen, ist nun Teil einer hoch offiziellen Absichtserklärung in Kulturfragen, die Bayerns Wissenschaftsminister Spaenle und Tschechiens Kulturminister Herman unterzeichneten. Die Absichtserklärung soll als Grundlage für die Vertiefung des grenzüberschreitenden Kulturaustauschs in allen Bereichen dienen. Auch die Zusammenarbeit bei Themen, die mit historisch bedingten Belastungen verbunden sind, soll befördert werden.

cc RFE-RL

cc RFE-RL

In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit werden wir die Absichtserklärung mit Leben füllen. Insgesamt sechs „Grenzgeschichten“-Projekte mit bayerisch-tschechischer Thematik sind geplant. Das erste startet in diesen Wochen in Prag und München. Die Lebensgeschichten von Mitarbeitern der damals tschechoslowakischen Redaktion von „Radio Free Europe“ werden das Thema der Gymnasiasten aus München und Prag sein, die sich in beiden Städten mit Zeitzeugen treffen, und gemeinsam über das Internet an deren Geschichten arbeiten werden.

Mehr zum Projekt RFE

cc Stadtarchiv Hof / An der Grenze zur DDR bei Rudolphstein

cc Stadtarchiv Hof / An der Grenze zur DDR bei Rudolphstein

Weiter geht es im Juni in Hof. Hier beschäftigen sich Schüler der FOS/BOS mit der Integration Heimatvertriebener in ihrer Stadt – in der ersten, zweiten und dritten Generation. Ausgangs- und Bezugspunkt ihrer Recherchen wird das Museum Bayerisches Vogtland mit seiner Ausstellung “Flüchtlinge und Vertriebene in Hof”sein. Wie kann eine Stadt mit einem Flüchtlingsstrom umgehen, der die Bevölkerung um fast ein Viertel wachsen lässt?

Mehr zum Projekt in Hof

Die restlichen vier Projekte sind noch in Planung und werden im kommenden Schuljahr realisiert. Wir werden berichten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s