Grenzgeschichten-Countdown: Vorhang auf für Reiner Kunze

Passau-Workshop-17bearbeiteBeim Grenzgeschichten-Countdown blicken wir anlässlich der Vorstellung des Portals am heutigen Tag zurück auf die letzten Monate. Und stellen fest: Die meisten Beiträge gibt es im Blog zum Projekt mit Reiner Kunze in Passau. Eine Biographie, die uns hoffen lässt. Wir freuen uns, dass Reiner Kunze heute vor Ort die Geburtsstunde des Portals persönlich begleitet.

Ab dem 3. März besuchten Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Sankt Nikola und des Gisela Gymnasiums Elisabeth und Reiner Kunze zu Hause. Sie lernten zwei Menschen kennen, die in der DDR zu Staatsfeinden wurden, weil sie die Schönheit und Wahrhaftigkeit der Kunst verteidigten und die – beide 80jährig – heute immer noch kämpfen. Für Freiheit, Menschlichkeit und dafür, dass die Verbrechen der SED-Diktatur nicht mit nostalgischem Weichzeichner übertüncht werden. 2006 gründete das Ehepaar die Reiner und Elisabeth Kunze Stiftung. Sie verfolgt das Ziel, sicherzustellen, dass die vielen historisch relevanten Dokumente, die sich im Besitz der Kunzes befinden, nach deren Tod beisammenbleiben und in ihrem Wohnhaus der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Denn, wie Reiner Kunze auf der Homepage der Stiftung schreibt: „Dokumentiert werden soll der Hintergrund der Bücher, das Erlebte, aus dem sie hervorgegangen sind, und von dem bereits heute die meisten Menschen kaum noch etwas wissen.“

Tief beeindruckt warn die Schülerinnen und Schüler von dieserm kurze Auszug aus der DDR-Jugendzeitschrift „Die Trommel“ und beschlossen eine Szene nachzudrehen. Bleibt die Frage, die sich im zweiten Workshop stellte: Wie macht aus all den Erfahrungen, den Gesprächen und den Texten von Reiner Kunze eine Geschichte fürs Portal? Wer heute in Passau vor Ort ist hat das Privileg zu erleben, wie innovativ und kreativ die Schüler und Schülerinnen gearbeitet haben. Und selbstverständlich berichten wir heute per Twitter zeitgliech und live, wöhrend parallel auch gefilmt werden wird. Wir freuen uns auf das Portal, auf die Geschichten, auf die Interview und die Gespräche. Es wird ein aufregender Tag.

Christian Spließ

Ein Gedanke zu “Grenzgeschichten-Countdown: Vorhang auf für Reiner Kunze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s