Grenzgeschichten-Countdown: Aktueller als gedacht

GG_Wort-Bildmarke_blaugrau_V1Beim Grenzgeschichten-Countdown blicken wir anlässlich der Vorstellung des Portals am 21.05. zurück auf die letzten Monate. Und stellten fest: Wir sind aktueller als gedacht…

“Wer nichts zu verbergen hat, hat nichts zu befürchten”. Diese bequeme Meinung bekommt man selbst im Snowden-Enthüllungs-Orkan immer wieder präsentiert. “Ist mir doch egal, wenn eine Behörde oder eine Firma weiß, mit welchen Themen ich mich beschäftige, wo ich mich aufhalte, mit wem ich befreundet bin oder ob ich Sport treibe. Wir leben in einer Demokratie – was soll mir passieren?” Der Bewusstseins- und Aufklärungsprozess zum Thema gläserne Gesellschaft schreitet nur zäh voran. Bei Jugendlichen stößt man mit mahnenden Reden über die Gefahren der sogenannten “Datensammelwut” meist auf Unverständnis. Es ist auch ein recht abstraktes Thema der Grenzüberschreitungen, das (noch) selten direkt spürbar wird. Der youtube Film “Überwachungsstaat – was ist das?” zeigt in hohem Tempo anhand einiger Beispiele, wie die Freiheit unbescholtener Bürger in Gefahr gerät – und hat über eine Millionen Klicks!

Das geplante Projekt mit Reiner Kunze, der in einem Überwachungsstaat lebte, wurde so für die Schüler des Projektes greifbarer und hinterließ im Vorfeld manches nachdenkliche Gesicht. Vor allem seit Facebook Whatsapp kaufte. Doch bis zum Start des Reiner Kunze Projektes sollten noch einige Tage vergehen. Mittlerweile ist übrigens das Video zeitgleich zu unserer Portalvorstellung vielleicht schon der Gewinner des Webvideopreises 2014.

Christian Spließ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s