Grenzgeschichten-Countdown: Am Anfang stand Cham

IMG_4489Beim Grenzgeschichten-Countdown blicken wir anlässlich der Vorstellung des Portals am 21.05. zurück auf die letzten Monate. Und stellen fest: Am Anfang war Cham oder Überwachung als „vornehmes Radiohören.“

Die Plattform des ehemaligen NATO-Abhörturms am Hohen Bogen erhebt sich 1.100 Meter über dem Meeresspiegel Richtung Tschechien. Genügend Platz und Gefälle für eine Rutschpartie – im wahrsten Sinne des Wortes. Die 16 SchülerInnen des P-Seminars #Grenzgeschichten gelangten per Notfallrutsche acht Stockwerke hinunter in den kalten Fuß des Turmes. Sie erfuhren: Die Apparate des Horchpostens sind inzwischen demontiert, aber man kann sie einige Kilometer entfernt in der ehemaligen Hohenbogen-Kaserne in Bad Kötzting ansehen. Mit viel Hingabe hat der Cheftechniker a. D., Franz Treml, mit seinem Traditionsverein Hohenbogen-Kaserne  dort einen umfangreichen Museumsbereich aufgebaut, mit unzähligen noch blinkenden und piepsenden Apparaten, die bis zur Wiedervereinigung Deutschlands und dem Zusammenbruch des Warschauer Paktes rund um die Uhr zur „Aufklärung“ über den “Gegner” im Einsatz waren. Als „vornehmes Radiohören“ bezeichnen die ehemaligen Aufklärungssoldaten ihre damalige Tätigkeit. Die Schüler sammelten im Rahmen der Exkursion sammelten eine ganze Menge Material – viele Minuten Film- und Audioaufnahmen sowie hunderte Fotos sind zusammen gekommen.

Bevor aber die Schüler den Ausflug machten wurde diskutiert und nachgedacht – so über die Verknüpfung der WhatsApp Daten mit Facebook etwa wie in einem anschaulichen, kurzen Animationsfilm und einer interaktiven Karte verbildlicht. Und natürlich mussten erst die journalistischen Grundlagen vermittelt und die ersten “Trockenübungen” durchlaufen werden. Wir freuen uns auf einen Einblick bei der Vorstellung des Portals. 

Christian Spließ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s